*
top_marokko
Marokko, Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
Menu
Home Home
Aktuelles Aktuelles
Touren Touren
Links & Literatur Links & Literatur
AGB AGB
Impressum Impressum
Text_center-Right

Africon Tours
Thomas Meyer-Ensass


Humboldtstraße 30
89231 Neu-Ulm

Ihre Afrika Reise mit Africon Tours:
Marokko
Im Herzen des hohen Atlas

14 Tage MK 01

Marokko, Sahara, Marrkesch, Afrika Reise, Afrika Trekking
Die Tour führt in das Herz des Hohen Atlas - Gebirges, eine der grandiosesten Gebirgslandschaften des Landes und durchquert die Schluchten des Mgoun Flusses. Man riecht den herben Duft der Kräuter und Blumen und wird betört vom süßen Duft der Mandelbäume. Tiefgrüne, fruchtbare Flusstäler, kleine Berberdörfer,  Passübergänge, wilde Schluchten des zentralen Hohen Atlasses sind der Schwerpunkt dieser Trekkingtour. Sie beginnt in Bougoumez, dem "glücklichen Tal“ im Hohen Zentralatlas. Fruchtbare Täler, die je nach Saison in saf tigem Grün, im Gelb der reifen Weizenähren oder Braun der abgeernteten Felder erscheinen, zeichnen das Bild dieser großartigen Bergwelt. Entdecken Sie die verschlafen wirkenden typi schen Berberdörfer mit ihren einfachen Lehmhäusern. Wandern Sie auf engen Maultierpfaden hinauf auf die Hochebene Tarked did, von wo Sie den auch im Sommer einen mit Schneefetzen bedeckten Viertausender besteigen können.
Marokko, Sahara, Marrkesch, Afrika Reise, Afrika Trekking
Zwischen mächtigen Gebirgskämmen des Mgoun und des Ouaougoulzat wan dern Sie durch eine liebliche Landschaft an Feldern vorbei zur Mgoun Schlucht. Ein Stück weit ver schmelzen Pfad und Flussbett, es gibt nur noch den Weg durch das Wasser. Das Flussufer um rahmen ho he, schroffe Felswände mit rosaroten Oleanderbüschen. Das Trekking bringt Sie in Höhen zwi schen 1450 und 4000m. Sie genießen die Naturschönheiten und entdecken die Königsstadt Marrakesch, wo Ihre Reise endet. Übernachtet wird in Zelten oder unter freiem Himmel, ganz wie Sie möchten. Maultiere tragen Ihr Gepäck. Für Liebhaber der freien Natur wird dies zum unvergessliches Erlebnis.

/Die Wüste ist Allahs Garten. Hier hat Gott auf Unnötiges verzichtet, damit er in Ruhe dahin schreiten kann.

/Reiseverlauf

1. – 2. Tag

Flug mit Royal Air Maroc. Transfer zum Hotel in der Stadt Casablanca. Vormittags Stadtbesichtigung und Besuch der Moschee Hassan II und des Souk. Anschließend Fahrt in das Atlasgebirge nach Azzilal. Sie streifen die Städte Khouribga, Fquih Ben Saleh und fahren hinein in das Atlasgebirge.

Marokko, Sahara, Marrkesch, Afrika Reise, Afrika Trekking
3. –  7. Tag
Die Reise hinauf zum Pass Tizi n'Oughbar auf 2250m. Hier treffen Sie auf unsere Reisebegleiter mit Ihren Mauleseln. Durch das Tal von Nóughbar wandern Sie geruhsam zum Dörfchen Sremet. Am Morgen geht es auf den Pass Tizi n'Ait Ourite mit 2606 m Höhe. Von hier oben bietet sich ein schöner Blick auf das Bougoumez-Tal und die Bergketten, Abstieg durch den Eichen- und Wacholderwald nach Ikhf n'Ighir im Bougoumez Tal. Sie übernachten am Rande des Dorfes in einem Gîte d'étape (einfache Herberge), mit 4-5 Personen pro Schlafraum. Übernachtet wird auf Matten, im Schlafsack, Dusche vorhanden. Den heutigen 5. Tag nutzen Sie um sich an die Höhe zu gewöhnen, was unbedingt notwendig ist. Mit kleinen Ausflügen ins Tal können Sie das Leben des Dorfes erkunden. Am Ende des Tales  befindet sich auf einem Bergkegel das Grab eines bedeutenden Marabouts, der über das Tal wachen soll. Am Morgen wird das Gepäck auf die Maultiere verladen. Durch das Bougumez-Tal entlang kleiner Flussläufe und kleiner Äcker wan dern Sie bis Agouti. Im Frühjahr sind die saftigen Wiesen tiefrot von den Mohnblumen. Am frühen Morgen brechen Sie von Tarkeddid auf. Über den stetig ansteigenden Maultierpfad erreicht man den 3100m hohen Pass.  Vor Ihnen breiten sich der Rücken des Mgoun-Massivs und der obere Teil der Arous-Schlucht aus. Mit seinen 4067m ist der Gipfel des Mgoun der einzige Viertausender Marokkos außerhalb des Toubkai- Massivs. Nach einem steinigen Abstieg erreichen Sie die Hochebene von Tarkeddid und errichten dort Ihr Nachtlager.  Wanderzeit ca. 6 Std.

Marokko, Sahara, Marrkesch, Afrika Reise, Afrika Trekking
8. – 9. Tag
Fakultativ ist die Besteigung des 4067 m hohen Hauptgipfels Mgoun. Er ist teilweise mit Schutt- und Schneefeldern bedeckt. Wer sich nicht in Form fühlt, kann die leichtere Route unterhalb des Gipfels  wandern. Sie beginnen den Aufstieg am frühen Morgen. Den Grad erreichen Sie auf ca. 3900 m Höhe. Bei klarem Wetter haben Sie eine herrliche Aussicht nach Norden, Osten und Westen auf die Bergket ten des Zent ralen Atlasses, sowie nach Süden auf das Sarho-Massiv und hinunter in das Dadès-Tal. Am kleinen Fluss Oulilimt schlagen Sie ihr Nachtlager auf. Erfrischen Sie  sich im angenehmen kühlen Wasser des Flusses.   Aufstiegszeit   ca. 5 Std.   Abstiegszeit ca. 4 Std. Die erste Etappe geht am Vormittag entlang erodierter Kalk steintürme in roten, grauen, weißen und braunen Schichten. Wie eine Mondlandschaft mutet diese unwirtliche Landschaft an. Wir laufen stetig in Serpentinen auf dem engen Pfad hinab und treffen auf einheimische Berber, die Ihre Kamele und Ziegen in die Höhe führen. Hier gibt sehr mineralhaltige Pflanzen für die Tiere. Das sich uns öffnende Tal, in dem Mais und Reis angebaut werden, ist saftig grün. Wir passieren kleine Dörfer, die verschlafen in der Landschaft liegen. In Taskalia schlagen wir unser Lager auf.  Wanderzeit ca. 6 Std.

10. – 11. Tag
Durch das Mgoun Tal mit vielen Krsar (kleine Wehrdörfer) und Fel dern wandern wir nach Ouaouchki. Hüb sche Dörfchen mit verzierten Lehm häu sern "verstecken" sich im Schatten der alten Nussbäume. Nach ca. 3 Std. er reichen Sie den An fang der Mgoun-Schlucht. Das heißt, Sie wechseln in die "Wasserschuhe", weil ab die sem Punkt der Fluss mehrmals durchquert werden muss. Interes sante Felsformatio nen, Wachol derbäume und natürlich der Mgoun-Fluss selbst prägen die Etappe bis nach Tarzout. Vielleicht treffen Sie eine Maultierkarawane, die Weizen aus dem Hohen Atlas nach Süden transportiert. Der Canyon wird immer enger. Je nach Wasserstand laufen Sie durch das Flussbett. Auf einer kleinen Anhöhe kurz vor Tiranmine schlagen Sie das Lager auf. Immer wieder durchqueren Sie den Fluss, von Ksars, grünen Feldern, Obstbäumen und im Sommer blü henden Olean derbüschen gesäumt. Irgendwann überholt Sie die Begleitmannschaft mit Ihren Maultieren. Kleine, an Felsen klebende Dörfchen prägen das Bild. Am späten Nachmittag erreichen wir Bou Trarar. Auf einem Plateau, mit einer herrlichen Sicht in die Umgebung richten Sie Ihr Lager ein.
12. – 14. Tag
Sie  verabschieden sich von den Maultiertreibern und fahren nach El Kelaa Mgouna. Durch das Dadès-Tal führt eine wüstenhafte Land schaft zur Pro vinzhaupt stadt Ouarzazate, die auf einer Höhe von  1160 m liegt. Via Tiffoultout, (schöne Kasbah) geht es nach Ait Benhadddou. Weiter führt die Tour hinauf auf den 2260 m hohen Tizi n’Tichka Pass. Am späten Nachmittag erreichen Sie Marrakesch. Übernachtung im Hotel. Dieser Tag gilt der alten Königsstadt Marrakesch. Sie besuchen vormittags die Olivengärten von Menara, die Sa dier-Gräber aus dem 16. Jahrhundert und den Bahia-Palast. Bei einem Bummel in der Medina erhalten Sie ei nen Eindruck vom geschäftigen Treiben, Feilschen und Handeln. Auf der Djemaa el Fna (Platz der Geköpften), dem Markt- und Unterhal tungs platz, können Sie sich zwi schen Wasserverkäufern, Schlangenbe schwörern, Wahr sa gern, Predigern, Arti sten und selbst mobilen Zahn­ärzten tummeln. Abendessen und Übernachtung. Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Abflug entweder über Casablanca, oder direkt nach Frankfurt mit Royal Air Maroc.


/Leistungen: Flug mit Royal Air Maroc ab – und bis Frankfurt Marrakech, lokaler englischsprachiger Guide, Transfers, Doppelzimmer, Halbpension während der Hotelübernachtung, Vollpension während des Trekkings Campingausrüstung, Doppelzelt, Schlafmatten, Maultiere für Gepäcktransport, Reisesicherungsschein.
/Teilnehmerzahl: 4 – 12 Personen 

Auf Wunsch organisieren wir gerne eine Verlängerung

© Africon Tours
bottom_tunesien
Afrika Reise, Afrika Trekking, Abenteuer Reise
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail